STELLENAUSSCHREIBUNG

Der Bezirk Mittelfranken sucht für das IT-Referat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

IT-KOORDINATORIN / IT-KOORDINATOR (M/W/D)

IM BEREICH SOZIALWESEN

Der Bezirk Mittelfranken ist ein verlässlicher Arbeitgeber von rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen. Allein in der Verwaltung mit Sitz im Ansbacher Bezirksrathaus bietet er über 500 Arbeitsplätze. Weitere 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Einrichtungen des Bezirks an verschiedenen Standorten in Mittelfranken beschäftigt.

Das IT-Referat übernimmt in seiner Querschnittsfunktion verschiedene Aufgaben im Bereich IT-Infrastruktur, Anwendungsbereitstellung und -unterstützung sowie der Betreuung der Anwenderinnen und Anwender vor Ort in der Bezirksverwaltung und den bezirklichen Einrichtungen.

Die Stelle ist dem Team IT-Systeme Bezirksverwaltung zugeordnet. Der Dienstort ist Ansbach.

IHRE AUFGABEN

  • Planung, Leitung und Umsetzung von IT-Projekten im Bereich des Sozialwesens
    - Einführung eines neuen Sozialhilfeverfahrens
    - Implementierung eines Controllingsystems
  • Qualitätskontrolle und Risikobewertung
  • Administration der Oracle-Datenbanken sowie der dazugehörigen Oracle Database Appliance
  • Datenbankprogrammierung zum Automatisieren von Abläufen
  • Optimierung der Softwareapplikationen mittels Trigger- und StoredProcedure-Programmierung
  • Technischer Sparringspartner für interne und externe Kooperationspartner
  • Prüfung der Softwarekompatibilität sowie Sicherstellung der technischen Fortführung der eingesetzten Applikationen
  • Technische Anwendungsbetreuung der eingesetzten Fachsoftware
  • Erstellen von technischen Dokumentationen

IHR PROFIL

  • Sie verfügen über
    - die Befähigung für die 3. Qualifikationsebene (Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt                    Verwaltungsinformatik) oder
    - ein abgeschlossenes IT-orientiertes Studium (z.B. Informatik, Wirtschaftsinformatik) oder
    - eine vergleichbare berufliche Entwicklung auf Basis einer qualifizierten IT-Ausbildung mit gleichwertigen Fachkenntnissen und    mehrjähriger Berufserfahrung

  • Mehrjährige Berufserfahrung im IT-Bereich
  • Belastbare Kenntnisse in der Administration von Oracle-Datenbanken sowie der dazugehörigen Oracle Database Appliance
  • Kenntnisse in Linuxderivaten sowie Kenntnisse in der Erstellung von Batchskripten
  • Umfassende Kenntnisse in der SQL-, PL/SQL- und Triggerprogrammierung
  • Kenntnisse im Bereich Clients, Betriebssysteme, Datenbanken, Fachverfahren sowie deren Interaktion untereinander
  • Fundierte Kenntnisse in der Massendatenverarbeitung
  • Führerschein der Klasse B
  • Kenntnisse moderner IT-Architekturen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein sowie pflichtbewusstes Arbeiten
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Freude am Umgang mit Menschen und sicheres Auftreten
  • Professionelles sowie ziel- und serviceorientiertes Vorgehen
  • Eine selbstständige, vorausschauende und strukturierte Arbeitsweise

Wünschenswert sind außerdem:

  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in prozessorientierten und agilen Arbeitsweisen

WIR BIETEN

  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Eine Vollzeitstelle, bei deren Besetzung Teilzeitwünsche im Rahmen von Jobsharing nach Möglichkeit berücksichtigt werden
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis max. Entgeltgruppe 11
    TVöD-VKA. Einschlägige Berufserfahrung wird bei der Stufenzuordnung entsprechend berücksichtigt.
  • Im Beamtenbereich bestehen Beförderungsmöglichkeiten bis max. Besoldungsgruppe A 12
  • Leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine vom Arbeitgeber finanzierte betriebliche Altersversorgung zur Absicherung fürs Alter
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernzeiten. Sie können Ihre Arbeitszeit während der Rahmenzeit (Montag bis Freitag von
    6 Uhr bis 20 Uhr) flexibel einbringen.
  • Im Rahmen der bezirklichen Regelungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen (Jahr), darüber hinaus sind der 24.12. und der 31.12. zusätzlich frei
  • Verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung und kostenlose Parkmöglichkeiten vor Ort
  • Bei Dienstreisen können je nach Verfügbarkeit Dienstfahrzeuge genutzt werden
  • Zuschuss zum Deutschlandticket Job
  • Fahrradleasing

Wir sind Mitglied im Familienpakt Bayern und setzen uns für eine familienfreundliche Arbeitswelt ein.

Der Bezirk Mittelfranken fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Der Tätigkeitsbereich des IT-Referats ist nicht uneingeschränkt barrierefrei. Deshalb wird ggf. vor Abgabe der Bewerbung ein Gespräch mit dem Teamleiter empfohlen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung