STELLENAUSSCHREIBUNG

Der Bezirk Mittelfranken sucht für das Sozialreferat, Arbeitsbereich Hilfe zur Pflege, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

SACHBEARBEITERINNEN / SACHBEARBEITER (M/W/D)

FÜR DEN BEREICH
AMBULANTE HILFE ZUR PFLEGE ODER STATIONÄRE HILFE ZUR PFLEGE


Der Bezirk Mittelfranken ist ein verlässlicher Arbeitgeber von rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen. Allein in der Verwaltung mit Sitz im Ansbacher Bezirksrathaus bietet er über 500 Arbeitsplätze. Weitere 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Einrichtungen des Bezirks an verschiedenen Standorten in Mittelfranken beschäftigt.

Der Arbeitsbereich Hilfe zur Pflege und Kriegsopferfürsorge unterstützt pflegebedürftige Bürger, wenn diese nicht in der Lage sind, anfallende notwendige Kosten für z.B. Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime oder die Tagespflege aus eigenen Mitteln zu finanzieren.

IHRE AUFGABEN

  • Prüfung von Leistungsanträgen auf Kostenübernahmen
  • Prüfung vorrangiger Ansprüche (z.B. Feststellung von Einkommen und Vermögen)
  • Feststellung und Durchsetzung von weiteren vorrangigen zivilrechtlichen Ansprüchen (z.B. vertragliche Ansprüche)
  • Entscheidung über Leistungsanträge auf Kostenübernahmen sowie weiteren damit verbundenen Leistungen
  • Bearbeitung von Rechtsbehelfen in Zusammenhang mit Leistungsanträgen
  • Prüfung und Entscheidung über Anträge auf Bestattungskostenübernahme
  • Feststellung und Durchsetzung von Kostenbeiträgen aus Nachlass

IHR PROFIL

  • Sie verfügen über
    - die Befähigung für die 3. Qualifikationsebene (früher: gehobener Dienst) der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder
    - eine erfolgreich abgelegte Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte (AL II bzw. BL II) oder
    - ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Studiengang Public Social Management oder Sozialwirtschaft /                                  Sozialmanagement oder
    - eine juristische Ausbildung (z. B. Diplom-Juristin bzw. Diplom-Jurist (m/w/d)) mit Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung    (außerhalb des Rechtsreferendariats)

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Entscheidungsfreudigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bürgerfreundlichkeit
  • Routinierter Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen

WIR BIETEN

  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Vollzeitstellen, bei deren Besetzung Teilzeitwünsche im Rahmen von Jobsharing nach Möglichkeit berücksichtigt werden
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis max. Entgeltgruppe 9c
    TVöD-VKA
  • Im Beamtenbereich bestehen Beförderungsmöglichkeiten bis max. Besoldungsgruppe A 10
  • Leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine vom Arbeitgeber finanzierte betriebliche Altersversorgung zur Absicherung fürs Alter
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernzeiten. Sie können Ihre Arbeitszeit während der Rahmenzeit (Montag bis Freitag von
    6 Uhr bis 20 Uhr) flexibel einbringen.
  • Im Rahmen der bezirklichen Regelungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen (Jahr), darüber hinaus sind der 24.12. und der 31.12. zusätzlich frei
  • Verschiedene Angebote in Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung und kostenlose Parkmöglichkeiten vor Ort
  • Bei Dienstreisen können je nach Verfügbarkeit Dienstfahrzeuge genutzt werden
  • Zuschuss zum Deutschlandticket Job
  • Fahrradleasing

Wir sind Mitglied im Familienpakt Bayern und setzen uns für eine familienfreundliche Arbeitswelt ein.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung