STELLENAUSSCHREIBUNG

Im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim ist zum 01.03.2021 die Stelle einer / eines

WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITERS (M/W/D)   

in Teilzeit mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollzeitkraft befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

Das Fränkische Freilandmuseum ist mit mehr als 100 originalgetreu wieder aufgebauten, historisch-ländlichen Gebäuden aus allen Teilen Frankens, mit seinem ca. 45 Hektar großen Freigelände und mit rd. 190.000 Besucherinnen und Besuchern in der Saison das größte und besucherstärkste Freilichtmuseum in Bayern.

IHRE ZUSTÄNDIGKEITEN UND AUFGABEN

  • Übernahme wissenschaftlicher Forschungsarbeiten zur Haus-, Bau-, Alltags- und Sozialge-schichte sowie zur Sachkultur im ländlichen Franken (insbesondere Archiv-Recherchen, Feldforschung, Zeitzeugenbefragungen, etc. zu diversen, kulturhistorischen Themen)
  • Übernahme wissenschaftlicher Forschungsarbeiten im Kontext der Bau- und Hausgeschichte auch zu historischen Siedlungsformen und -strukturen in Franken
  • Auswertung und ausführliche wissenschaftliche Dokumentation der Forschungsergebnisse, ggf. auch Digitalisierung von META-Daten, etc.
  • Erarbeitung wissenschaftlicher Publikationen (Bestands- und Ausstellungskataloge, Schriften zu sonstigen wissenschaftichen Themen)
  • Planung, Konzipierung und Umsetzung von diversen Ausstellungsprojekten in Dauer- und Sonderausstellungen, insbesondere auch unter inklusiven Aspekten
  • Planung, Organisation und Betreuung wissenschaftlicher Tagungen, Seminare, Kurse, Vorträge und Veranstaltungen
  • Übernahme sonstiger wissenschaftlicher Aufgaben und Tätigkeiten, z.B. bei Sonderprojekten im musealen Kontext

IHR PROFIL

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, Magister Artium, Diplom, Promotion) in den Fächern Europäische Ethnologie, Volkskunde, Kultur- oder Kunstgeschichte, Geschich-te, Denkmalpflege oder in einem anderen, artverwandten Studiengang
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Forschungs-, Publikations- und Ausstellungsbereich an einem Museum, vorzugsweise mit nachgewiesener Projekterfahrung
  • Fundierte Kenntnisse in der ländlichen Bau-, Sach- und Alltagskultur in Franken, vorzugswei-se mit bereits verfassten, eigenen Publikationen
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, Fähigkeit zur Moderation und Präsen-tation wissenschaftlicher Arbeiten sowie zum wissenschaftlichen Diskurs
  • Langjährige Erfahrung und sicherer Umgang mit älteren deutschen Schreibschriften (z.B. Deutsche Kurrent o.ä.)
  • Gute EDV-Kenntnisse in allen gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Power-Point) und die Bereitschaft, sich in neue Spezial-Software einzuarbeiten (z.B. Desktop-Publishing-Programme mit „InDesign“ oder/und Inventarisations-Datenbankprogramme mit „VINO“, etc)
  • Führerschein der Klasse B
  • Selbstständige Arbeitsweise und Bereitschaft zur flexiblen Arbeitsplanung und -gestaltung
  • Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft zum Arbeitseinsatz bei größeren Museumsveranstal-tungen an mehreren Wochenenden in der Hauptsaison

WIR BIETEN

  • Eine Stelle in Teilzeit mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollzeitkraft (dies entspricht 19,5 Wochenstunden im Gleitzeitmodell) in einem renommierten Haus, zunächst befristet auf 2 Jahre
  • Einen interessanten und sehr vielseitigen Arbeitsplatz in einem motivierten und engagierten Museumsteam
  • Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD-VKA mit Gewährung aller sonst im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Ein Arbeitsverhältnis, das sich nach den Vorschriften des „Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst“ (TVöD-VKA) richtet

Wir sind Mitglied im Familienpakt Bayern und setzen uns für eine familienfreundliche Arbeitswelt ein.

Der Bezirk Mittelfranken fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Zurück zur Übersicht